The MaltVINTAGE INDUSTRIAL SHAPEOffice: 58% vermietet
Wohnen: 100% vermietet

THE MALT

Vintage Industrial Office Shape

The Malt: Ein Juwel erstrahlt in neuem Glanz. Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, die historischen und zentralen Gebäude der ehemaligen Suppenwürze und Werkstatt auf dem Gelände der früheren Diamaltwerke in Allach mit Liebe zum Detail zu revitalisieren.

Hier trifft Historie auf Moderne. Wo früher Malzbonbons und Suppenwürze produziert wurden, entstehen heute in den alten Fabrikräumen moderne Loft Offices im Industrie-Look neben neugebauten Mitarbeiterwohnungen und einer Kindertagesstätte. Dabei legen wir besonderen Wert auf das architektonische Detail in enger Zusammenarbeit mit dem Denkmalschutz.

Für Allach wird dies ein Leuchtturmprojekt, das weit über Allachs Grenzen hinaus Strahlkraft entwickeln wird.

Am Müchfeld 59, 80999 München

New Westside Loft: Office mit Bergblick

Eckdaten

Ein echtes Loft

  • im ehemaligen Fabrikgebäude
  • rund 5.000 QM Office BGF (inkl. UG)
  • 20 Wohnungen
  • rund 500 QM Dachterrassen
  • 97 TG-Stellplätze
  • 1.000 QM Eventfläche & Kita im Haus
  • rund 2.540 QM Grünflächen
  • Alpenblick

Fertigstellung Wohnen: Bezug September 2023
Fertigstellung Office: Frühjahr/Sommer 2024

New Westside Loft: Office mit Bergblick

COWORKING

1000 Satellites

  • Willkommen bei 1000 Satellites in München, deinem ASR-konformen Flex-Work-Anbieter im ehemaligen Fabrikgebäude The Malt!

--> Mehr erfahren

 

  • 70 top-ausgestattete, großräumige Coworking-Plätze
  • TG-Stellplätze & S-Bahnanbindung
  • Event- und Meetingflächen flexibel zubuchbar
  • Eigene Offices für dich und dein Team: exklusiv nutzbare Flächen und Communitybereiche
  • Vollflexible Nutzung aller Standorte im 1000 Satellites Netzwerk München  

Bezug Frühjahr 2024

--> Mehr erfahren

Einzigartiges Office Loft mit liebe zum Detail
Einzigartiges Office Loft mit liebe zum Detail
Diamalt: Historische Fabrik und moderner Neubau im Münchner Westen

Meldungen aus Allach

München-Allach: The MALT öffnet und lädt ein zum Munich Arthouse

Vom 17. bis 19. Mai 2024 verwandelt sich „The MALT“ in München-Allach in einen Treffpunkt für Immobilien-Interessierte und Kunstliebhaber. Das sorgfältig revitalisierte Herzstück der ehemaligen Diamalt-Werke lädt am 18. Mai zu einem Tag der offenen Tür ein, um authentische Loft-Offices zu erleben und den einzigartigen Charme des Gebäudes zu entdecken.

Weiterlesen …

So soll die alte Malzfabrik bald aussehen (SZ 02.12.2022)

Wo einst Malzbonbons und Ovomaltine produziert wurden, entsteht nun ein moderner "Campus" mit Raum für Büros, Werkstätten und kreative Ideen. Erste zukünftige Mieter sind bereits bekannt. Wie die Pläne für das Areal aussehen.

Die "Burg" ist schon von Weitem zu erkennen, spitzt zwischen Allachs Dächern empor. Ein historisches, sechsstöckiges Gemäuer, das zwischen Ludwigsfelder Straße, Georg-Reismüller-Straße und der Bahnlinie in den Himmel ragt. Das "letzte Hogwarts Münchens" nennt Michael Griesbeck die Alte Suppenwürze auf dem Diamaltgelände. Was wie eine Feste anmutet, war früher eine Malzfabrik: Backtriebmittel, Malzbonbons und ihr wohl bekanntestes Produkt Ovomaltine stellte die vor 120 Jahren gegründete Diamalt AG in diesem verwinkelten Bau her.

Weiterlesen …

Hier gibt's bald Loft-Büros (AZ 03.02.2022)

In der alten Diamalt-Fabrik in Allach hat der Umbau begonnen für 5.000 Quadratmeter Büros im Industrie - Look.
Sogar Werkswohnungen gibt es bei "The Malt"...

Weiterlesen …

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Mehr dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Standard

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Analytik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.